Seite wählen

Ausbildung zum Brandschutzhelfer Wiesbaden

Praevencio ist Ihr Ansprechpartner für alle Themen der Arbeitssicherheit. Wir sind sowohl als Dienstleister als auch als Bildungsträger aktiv. Zu unserem Angebot gehört unter anderem die Ausbildung zum Brandschutzhelfer in Wiesbaden. Diese Schulung richtet sich vor allem an Personen, die in ihrem Betrieb die wichtige Rolle des Brandschutzhelfers einnehmen wollen.

Häufig gestellte Fragen zur Ausbildung zum Brandschutzhelfer Wiesbaden

Welche gesetzlichen Vorgaben gibt es für Betriebe?

Die gesetzliche Vorgabe für das Ernennen betrieblicher Brandschutzhelfer ergibt sich aus verschiedenen Reglungen des Arbeitsschutzes, unter anderem § 10 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen“: „(2) Der Arbeitgeber hat diejenigen Beschäftigten zu benennen, die Aufgaben der Ersten Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung der Beschäftigten übernehmen.“ Darüber hinaus ist in der Arbeitsstättenrichtlinie (ASR) A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ wird unter 7.3 „Brandschutzhelfer“ festgelegt: „(1) Der Arbeitgeber hat eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen.“

Es ist grundsätzlich eine Anzahl von etwa fünf Prozent der anwesenden Beschäftigten entsprechend auszubilden. Jedoch hängt die genaue Zahl von dem betrieblichen Brandrisiko ab. Auch sollten Arbeitnehmer*innen Schichtarbeit, mögliche Ausfälle durch Krankheit, Urlaub oder Personalwechsel mit einplanen.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Die Ausbildung besteht aus einem Theorieteil mit zwei Unterrichtseinheiten à 45 Minuten sowie einer praktischen Übung.

Im Theorieteil werden folgende Themen vermittelt:

  • Rechtliche Basis des Brandschutzes
  • Vorbeugender Brandschutz und die betriebliche Brandschutzordnung
  • Funktionsweise und Kennzeichnungen der Feuerlöscheinrichtungen
  • Brandklassen A-F
  • Brandgefahren: Gefahren durch Rauch und Thermik
  • Verhalten im Brandfall und abwehrender Brandschutz
  • Evakuierung des Gebäudes und Personenschutz

Anschließend wird in der praktischen Übung der Umgang mit dem Feuerlöscher erprobt, sodass alle Teilnehmenden die Chance haben, Löschtaktiken realitätsnah kennenzulernen. Jede*r Teilnehmer*in bekommt etwa fünf bis zehn Minuten Übungszeit im Praxisteil zur Verfügung gestellt.

Wie wird die Ausbildung abgeschlossen und wie lange ist sie gültig?

Am Ende der Ausbildung zum Brandschutzhelfer erhalten alle Teilnehmenden ein Zertifikat und können somit die Funktion als betrieblicher Brandschutzhelfer einnehmen. Es wird keine Prüfung abgelegt, die erfolgreiche Teilnahme an der Schulung sowie ausreichend Übungszeit sind Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats. Man sollte die Ausbildung etwa alle drei bis fünf Jahre wiederholen, um die Kenntnisse aufzufrischen und die Gültigkeit des Zertifikats zu bewahren.

Praevencio: Ihr Experte für Arbeitsschutz

Seit 15 Jahren sind wir bei Praevencio im Bereich Schulungen und Arbeitssicherheit etabliert. Wir bieten AZAV zertifizierte und berufsgenossenschaftlich zugelassene Seminare an. Die Weiterbildungen werden stets von qualifizierten Leitern, Dozenten und Trainern durchgeführt. Das Ausbildungsangebot reicht vom Pflege- über den Medizinbereich bis hin zu Themen wie Arbeitssicherheit und Unfallverhütung.

So sind wir auch Ihr Experte für die Ausbildung zum Brandschutzhelfer in Wiesbaden. Die Landeshauptstadt Hessens bietet schöne Einkaufsmöglichkeiten, aber auch sehr viel Grün. Das Kurhaus mit seinem angrenzenden Park laden zum Spazieren ein und auch eine Fahrt mit einer der ältesten Standseilbahnen Europas auf dem Neroberg lohnt sich.

Wenn Sie sich für die Ausbildung zum Brandschutzhelfer in Wiesbaden interessieren, dann kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 02241-2615300 oder per Mail an office@praevencio.de.