Fraud Blocker

Brandschutzhelfer – Ausbildung

Aus – und Fortbildung

Schulung gem. DGUV — ArbSchG

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Du suchst eine Ausbildung zum Brandschutzhelfer im Betrieb?

Dann bist Du bei uns richtig.
Bei uns findest Du Deine Ausbildung zum Brandschutzhelfer gem. DGUV und ArbSchG.
Praevencio ist ermächtigte Stelle der Berufsgenossenschaften bietet seit 2004 entsprechende Kurse an.

Die Schulung

  • findet an einem Tag statt.
  • dauert ca. 4 Std.
  • ab 79,00 € p.Person

Warum die Ausbildung zum Brandschutzhelfer bei Praevencio die beste Wahl ist

Wenn Du eine erstklassige Ausbildung zum Brandschutzhelfer suchst, ist Praevencio die beste Wahl für Dich und Dein Unternehmen. Wir bieten nicht nur zentral erreichbare Kursorte in Köln, Bonn, Leverkusen, Frankfurt , sondern auch bundesweite Inhouse-Schulungen insbesondere im Rheinland und im Ruhrgebiet. Neben klassischen Löschübungen mit Wasserlöschern und Gastrainer setzen wir auch auf innovative und umweltfreundliche Technologien wie VR-Training. Hier sind die Gründe, warum Du Dich für Praevencio entscheiden solltest:

Zentrale und leicht erreichbare Kursorte

Unsere Schulungsräume sind zentral gelegen und einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto zu erreichen. Dies ermöglicht Dir und Deinen Mitarbeitern, den Kursort schnell und ohne großen Aufwand zu erreichen, egal ob in Köln, Bonn, Leverkusen oder Frankfurt .

Bundesweite Inhouse-Schulungen

Auf Wunsch kommen wir auch bundesweit in Deinen Betrieb und schulen Deine Mitarbeiter direkt vor Ort. Dies ist besonders praktisch für Unternehmen besonders im Rheinland und im Ruhrgebiet, da die Schulung in der gewohnten Umgebung stattfindet und der Arbeitsablauf im Betrieb nur minimal unterbrochen wird.

Klassische Löschübungen mit Wasserlöschern und Gastrainer

Praevencio bietet praxisnahe Löschübungen mit Wasserlöschern und Gastrainer an. Diese klassischen Übungen sind essenziell, um den richtigen Umgang mit Löschgeräten zu erlernen und im Ernstfall sicher und effektiv handeln zu können.

Zukunftsweisende interaktive Löschübungen mit VR-Technologie

Eine unserer innovativsten Schulungsmethoden ist die interaktive Löschübung mittels VR-Technologie. Diese Methode bietet zahlreiche Vorteile:

  • Realistische Simulationen: VR-Technologie ermöglicht es, realistische Brandszenarien sicher und gefahrlos zu simulieren.
  • Umweltschonend: Da keine echten Feuer und Löschmittel verwendet werden, ist diese Methode umweltfreundlich und ressourcenschonend.
  • Sicher: Teilnehmer können gefahrlos üben, ohne den Risiken einer echten Feuerlöschung ausgesetzt zu sein.
  • Effektiv: Durch die immersive Erfahrung der VR-Technologie lernen die Teilnehmer schneller und prägen sich die Abläufe besser ein.

Warum Praevencio wählen?

  • Zentrale Lage: Einfach zu erreichende Kursorte in Köln, Bonn, Leverkusen und Frankfurt.
  • Flexibilität: Schulungen direkt vor Ort in Deinem Betrieb im Rheinland und im Ruhrgebiet.
  • Praxisnahe Übungen: Klassische Löschübungen mit Wasserlöschern und Gastrainer.
  • Innovative Technologie: Interaktive Löschübungen mit VR-Technologie für eine umweltfreundliche und sichere Ausbildung.
  • Erfahrung und Kompetenz: Langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Brandschutzhelfern.

Überzeuge Dich selbst von der Qualität unserer Ausbildung zum Brandschutzhelfer und melde Dich noch heute an.

Erwerbe lebensrettende Kenntnisse und Fähigkeiten und sorge dafür, dass Deine Mitarbeiter bestens vorbereitet sind, um im Brandfall richtig zu handeln. Vertraue auf unsere Erfahrung und unser Engagement für die Sicherheit in Deinem Betrieb im Rheinland, Ruhrgebiet und Bundesweit.

Ausbildung-zum-Brandschutzhelfer

JETZT NEU IN UNSEREN SCHULUNGEN

VR Firetraining

Das VR Feuertraining im Brandschutz ist eine innovative Methode, um SIe und Ihre Mitarbeiter auf realistische und sichere Weise auf Notfälle vorzubereiten. Diese bahnbrechende Technologie ermöglicht es den Teilnehmern, in eine virtuelle Umgebung einzutauchen, die realistische Feuerszenarien simuliert.

Während des Trainings können die Teilnehmer verschiedene Szenarien erleben, darunter Brände in Gebäuden, Industrieanlagen oder Fahrzeugen. Sie tragen spezielle VR-Brillen und können in einer sicheren Umgebung reale Löschroutinen und Notfallverfahren üben. Dabei werden sie mit realistischen Herausforderungen wie Rauchentwicklung, begrenzten Sichtverhältnissen und stressigen Situationen konfrontiert.

Das VR Feuertraining bietet zahlreiche Vorteile. Es ermöglicht den Trainierenden, ihre Fähigkeiten in einer sicheren Umgebung zu verbessern, ohne tatsächlichen Gefahren ausgesetzt zu sein. Zudem können verschiedene Szenarien nachgestellt werden, um auf unterschiedliche Notfallsituationen vorbereitet zu sein. Das Training kann individuell angepasst werden, um den Bedürfnissen und dem Erfahrungsniveau der Teilnehmer gerecht zu werden.

Darüber hinaus bietet die VR-Technologie die Möglichkeit, die Leistung der Teilnehmer genau zu analysieren und Feedback in Echtzeit zu geben. Dies ermöglicht es, Schwachstellen zu identifizieren und gezielt an deren Verbesserung zu arbeiten.

Insgesamt ist das VR Feuertraining im Brandschutz eine spannende und effektive Methode, um optimal auf Notfälle vorzubereiten und die Sicherheit für alle Beteiligten zu gewährleisten.

Gesetzliche Regeln und Pflichten für die Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer ist in Deutschland durch verschiedene gesetzliche Vorgaben geregelt. Diese Vorschriften sollen sicherstellen, dass in jedem Betrieb ausreichend qualifiziertes Personal zur Verfügung steht, um im Brandfall schnell und effektiv handeln zu können. Hier sind die wichtigsten gesetzlichen Regelungen und Pflichten für die Ausbildung zum Brandschutzhelfer:

Gesetzliche Grundlagen

  1. Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG):

    • Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeber, Maßnahmen zu treffen, um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten zu gewährleisten. Dazu gehört auch die Prävention von Bränden und die Schulung von Mitarbeitern als Brandschutzhelfer.
  2. Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR A2.2):

    • Die ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ konkretisiert die Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes und der Arbeitsstättenverordnung in Bezug auf den Brandschutz. Sie gibt detaillierte Hinweise zur Anzahl der benötigten Brandschutzhelfer und deren Ausbildung.
  3. DGUV Vorschrift 1 (Grundsätze der Prävention):

    • Die Vorschriften der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) enthalten spezifische Anforderungen an die Prävention und den Brandschutz in Betrieben. Die DGUV Vorschrift 1 beschreibt die allgemeinen Pflichten der Arbeitgeber und die Notwendigkeit der Ausbildung von Brandschutzhelfern.

Pflichten des Arbeitgebers

  1. Bestimmung der Anzahl der Brandschutzhelfer:

    • Die Anzahl der erforderlichen Brandschutzhelfer richtet sich nach der Größe und der Art des Betriebes sowie nach der Gefährdungsbeurteilung. In der Regel wird empfohlen, dass mindestens 5% der Beschäftigten als Brandschutzhelfer ausgebildet werden. In Betrieben mit erhöhter Brandgefahr kann eine höhere Quote notwendig sein.
  2. Ausbildung und Fortbildung:

    • Arbeitgeber sind verpflichtet, ihre Mitarbeiter zu Brandschutzhelfern auszubilden. Die Ausbildung muss den aktuellen rechtlichen und fachlichen Anforderungen entsprechen und sollte von qualifizierten Ausbildern durchgeführt werden.
    • Die Brandschutzhelfer müssen regelmäßig, mindestens jedoch alle drei bis fünf Jahre, an Fortbildungen teilnehmen, um ihre Kenntnisse aufzufrischen und auf dem neuesten Stand zu halten.
  3. Dokumentation:

    • Die Ausbildung und Fortbildung der Brandschutzhelfer sowie die Durchführung von Brandschutzübungen müssen dokumentiert werden. Dies dient als Nachweis gegenüber Aufsichtsbehörden und der Berufsgenossenschaft.

Inhalte der Ausbildung

Eine umfassende Ausbildung zum Brandschutzhelfer umfasst verschiedene theoretische und praktische Inhalte:

  1. Theoretische Grundlagen:

    • Grundlegende Kenntnisse des Brandschutzes, Brandursachen und -verhütung.
    • Rechtsgrundlagen und Pflichten eines Brandschutzhelfers.
    • Aufbau und Funktion von Brandmelde- und Feuerlöscheinrichtungen.
  2. Praktische Übungen:

    • Handhabung und Einsatz von Feuerlöschern und anderen Löschmitteln.
    • Durchführung von Löschübungen, idealerweise unter realistischen Bedingungen.
    • Evakuierungsübungen und der Umgang mit Flucht- und Rettungsplänen.
  3. Spezielle Schulungsinhalte:

    • In bestimmten Betrieben kann die Ausbildung um spezielle Inhalte erweitert werden, beispielsweise den Umgang mit besonderen Brandgefahren oder speziellen Löschtechniken.

Zertifizierung und Anerkennung

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Ausbildung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das ihre Qualifikation als Brandschutzhelfer bescheinigt. Dieses Zertifikat ist ein wichtiger Nachweis für die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen und muss bei Inspektionen und Audits vorgelegt werden können.

Fazit

Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer ist eine essenzielle Maßnahme zur Sicherstellung des Brandschutzes in Betrieben. Sie trägt nicht nur zur Sicherheit der Mitarbeiter bei, sondern erfüllt auch die gesetzlichen Vorgaben, die Arbeitgeber zum Schutz der Gesundheit und des Lebens ihrer Beschäftigten verpflichten. Mit einer fundierten Ausbildung durch erfahrene Anbieter wie Praevencio sind Unternehmen bestens gerüstet, um im Ernstfall schnell und effektiv handeln zu können.

weitere Schulungen und Fortbildungen

Erste Hilfe Kurs für betriebliche Ersthelfer gemäß DGUV

Aus- und Fortbildungen für betriebliche Ersthelfer

Schulung gem. DGUV 

Regelmäßig offene Termine, oder bei Ihnen im Betrieb.

Schulung zum Evakuierungshelfer

Schulung zum Evakuierungshelfer

Schulung gem. DGUV 205-033

Diese Schulung ist bewusst nicht in die Brandschutzhelferausbildung integriert.
Hier buchen Sie eine richtige Evakuierungsschulung bei Ihnen vor Ort.

Kombischulung: Erst- und Brandschutzhelfer

2 Schulungen …1 Termin

Unsere kombinierte Schulung zum Ersthelfer gem. DGUV und Brandschutzhelfer an einem Tag spart Ihnen und Ihren Mitarbeitern wertvolle Zeit.

Betriebliche Brandschutzunterweisung wirkt wirtschaftlichem Verlust entgegen

Der Verlust menschlichen Lebens und gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Brand oder Rauchentwicklung wiegen ungleich schwerer als die Sachschäden. Nach einem Feuer kommen in den meisten Fällen die Versicherungen für den Sachschaden und Umsatzausfall auf. Dennoch müssen ca. 80 % der Betriebe, in denen es gebrannt hat, Insolvenz anmelden. Der Grund: Die Kundschaft wechselt in der Zeit des Produktions- oder Dienstleistungsausfalls zum Mitbewerber und bleibt dort.

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter entsprechend den gesetzlichen Vorschriften zum betrieblichen Brandschutzhelfer ausbilden und minimieren Sie Ihr Risiko, denn: Der beste Feuerlöscher hilft nichts, wenn ihn keiner bedienen kann! Vereinbaren Sie mit uns ein Brandschutztraining in Ihren Räumlichkeiten und profitieren Sie von unserer Expertise in betrieblicher Brandschutzunterweisung!

Anerkannter Ausbilder für Gesundheitsberufe, Erste Hilfe-Kurse und betriebliche Brandschutzhelfer

Bei der Praevencio GmbH sind Sie an der richtigen Stelle, wenn Sie ein deutschlandweites Angebot zertifizierter Kurse rund um die Themenbereiche Gesundheit, Erste Hilfe und Brandschutz suchen. An insgesamt 14 Standorten bieten wir in regelmäßigen Abständen zahlreiche Lehrgänge und Schulungen an, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten. Darüber hinaus sind viele unserer anerkannten Trainings und Erste Hilfe-Kurse auch in Ihren eigenen Räumlichkeiten buchbar. Kontaktieren Sie uns, um mehr über die Möglichkeiten einer persönlichen Brandschutzhelferausbildung zu erfahren!

Dokumente zum Thema