Seite wählen

Ausbildung zum Brandschutzhelfer in Leverkusen

Brandschutzhelfer übernehmen in einem Betrieb eine bedeutungsvolle Aufgabe: sie sind mit für den präventiven sowie den abwehrende Brandschutz verantwortlich. Da Brandschutz immer auch Personenschutz bedeutet, ist diese Rolle mit einer hohen Verantwortung verbunden.

In der Ausbildung zum Brandschutzhelfer in Leverkusen vermitteln wir bei Praevencio Ihnen alle wichtigen Fertigkeiten, die Sie als angehender Brandschutzhelfer benötigen. Egal ob Sie im Betrieb diese Rolle einnehmen sollen, sich persönlich weiterbilden und somit mehr Sicherheit im Alltag haben wollen oder ob Sie eine berufliche Zusatzqualifikation anstreben – von der Brandschutzhelferausbildung profitieren alle Teilnehmenden gleichermaßen. Durch unsere langjährige Erfahrung und besondere Expertise im Bereich Bildung und Sicherheit verstehen wir es, die Lehrgangsinhalte praxisnah und zugänglich zu vermitteln.

Brandschutzhelfer: wie ist es rechtlich geregelt?

Die rechtliche Notwendigkeit für die Ernennung eines Brandschutzhelfers ergibt sich aus dem Arbeitsschutzgesetz § 10 Abs. 2 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen“, der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (BGV/GUV-V A1) § Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“ sowie den technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 „Brandschutzhelfer“. Als Richtwert gilt ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten, sofern die Brandgefährdung im Unternehmen der Norm entspricht. Bei betriebsspezifischen Risiken wie beispielsweise dem Umgang mit feuergefährlichen und brennbaren Stoffen kann die Zahl durchaus höher sein. Wichtig zu beachten ist, das immer ein Brandschutzhelfer anwesend sein muss. Daher sollten auch Ausfälle durch Krankheit, Urlaub, Personalwechsel und weiteres mit eingeplant werden.

Nur wer eine Brandschutzhelferausbildung mit praktischem Teil nachweisen kann und ein anerkanntes Zertifikat ausgestellt bekommen hat, kann im Betrieb offiziell die Rolle des Brandschutzhelfers einnehmen.


Brandschutzhelferausbildung: Theorie und Praxis bei Praevencio

Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer in Leverkusen bei Praevencio gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Im Theorieteil werden folgende Lerninhalte behandelt:

  • Brandschutz Grundzüge: rechtliches, allgemeines, betriebsspezifisches
  • Präventiver Brandschutz und Brandschutzorganisation im Betrieb
  • Feuerlöscheinrichtungen: ihre Wirkungsweise und Kennzeichnung, Brandklassen A-F
  • Brandgefahren für den Menschen: Gefahren durch Rauch und Hitze
  • Verhalten im Brandfall und abwehrender Brandschutz: Alarmierung und Einweisung der Hilfskräfte (z.B. Feuerwehr), Organisation der Evakuierung des Gebäudes, Personenschutz, Selbstschutz, Bedienung der Feuerlöscheinrichtung

Der letzte Aspekt – Bedienung der Feuerlöscheinrichtung – wird dann in der praktischen Übung realitätsnah erprobt. Dadurch lernen die Teilnehmenden die Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit des Feuerlöschers kennen und können die Löschtaktik lernen. Das verschafft zusätzliche Handlungskompetenz im Ernstfall.

Es empfiehlt sich, den Lehrgang regelmäßig zu wiederholen. Es gibt hierfür zwar keine gesetzliche Vorgabe, aber eine Auffrischung alle drei bis fünf Jahre ist sinnvoll, damit das erlernte Wissen erhalten bleibt und Sie im Notfall einer Brandsituation richtig reagieren können.

Ausbildung zum Brandschutzhelfer in Leverkusen: mehr als Fußball und Bayer

Wer an Leverkusen denkt, dem wird automatisch auch der Bayer Konzern sowie der Fußball-Bundesligist Bayer-Leverkusen in den Sinn kommen. Die Stadt ist industriell geprägt und doch hat sie auch sehr viel Grün zu bieten: das Rheinufer im Norden, den Japanischen Garten, den Wildpark Reuschenberg oder den Hitdorfer See.

Sie interessieren sich für die Ausbildung zum Brandschutzhelfer in Leverkusen? Dann kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 02241-2615300 oder per Mail an office@praevencio.de. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht und stehen Ihnen auch gerne bei Rückfragen jederzeit Rede und Antwort.